Yogatherapie

Was ist Yogatherapie

Die Yogatherapie ist die individuelle Anwendung der Techniken des Yogas auf Dich und Deinen Körper. Ich arbeite mit der Atmung (Pranayama), Asana (Körperposition), Körperwahrnehmung, Achtsamkeitsübung und Entspannungstechniken. Dabei lasse ich mich gerne durch verwandte Methoden wie die Alexander-Technik oder Feldenkrais inspirieren.

Im Unterschied zu einer klassischen Yogaeinheit arbeitet man deutlich individueller und differenzierter. Die Übungen können auf Dich angepasst werden und das Spüren in den Positionen und Übungen hat mehr Tiefe. Manchmal machen Nuancen in der Veränderung der Körperposition einen großen Unterschied.

Krishnamacharya hat einmal gesagt: „Unterrichte was in Dir ist. Nicht wie es für Dich oder Dein Selbst passt, sondern wie es für Dein Gegenüber passt.“

Ich versuche dem zu folgen und den richtigen Weg für Dich zu finden. Jeder Körper, jede Geschichte ist anders und es braucht einen individuellen Weg um dem gerecht zu werden.

Indikationen

„Wenn Du vielleicht nur ganz Kleines dem Kleinen hinzufügst, aber tust dies oft – und bald wird auch Selbiges groß sein.“ -Hesiodos, griechischer Epiker-

Dies gilt für den Körper in beide Richtungen. So können kleine Dinge, die über lange Zeit wirken unseren Körper und unseren Geist ärgern. So können wir aber auch mit Kleinen Dingen, regelmäßig getan, großes bewirken.

Indikationen für therapeutischen Yoga können sein

  • Schmerzen am Muskel-Skelett-System
  • Begleitung bei Bandscheibenschäden
  • Chronische Schmerzsyndrome
  • Begleitung bei Autoimmunen Erkrankungen
  • Begleitung bei stressassoziierten Erkrankungen

Möchtest Du eine Einheit buchen

Dann schreibe mir eine Nachricht oder rufe mich an